Schwyzerörgeli-Club Jona 

Jahresbericht 2015

(Bericht: Leo Beeler, Präsident)

Das Jahr 2015 begann wie immer, mit Proben, Fondueessen und der Aussprache. Doch schon bald ging es los, erster Auftritt im 2015 in Herrliberg bei der GV vom TCS Zürichsee. Patrick organisierte den Auftritt an der Raiffeisen GV in Jona, der anschliessend mit einem sehr guten Nachtessen zusätzlich zur Gage belohnt wurde.

Armin hat „Probleme“ an der Gymnaestrada: Wer streicht belegte Brote? Kann jemand Getränke verkaufen? Irgendwer sollte Kaffee brauen! Ist einer ausgebildet für Aufräumarbeiten? Zuletzt kam er mit der Frage: Könnte vielleicht noch musiziert werden? Der Örgeliclub kam, sah und packte an. Alle Arbeiten wurden erledigt. 15 Nasen hatten sogar Zeit am Apero der Gymnaestrada zu musizieren. Danke Armin für den Auftrag und den Zu stupf in unserer Kasse.
Maria beim Brötli striche.

Örgele macht ebe scho viel meh Spass als schaffe ...

Auftritt am Apero, die zwei ganz rechts aussen waren wohl etwas müde.

Selbiges galt nicht für Leo!

Am 31. Mai war es eigentlich ein schöner Auftritt mit dem Jodler Club Rapperswil, doch ohne Publikum und ohne Gage war es nur halb so lustig, Schlagerfestival Kreuz Jona. Zwei nacheinander folgende Auftritte gaben liessen die Stimmung wieder in die Höhe schneller. Die Organisation des Ironman Rapperswil wollte uns an der Welcome Party hören. Auch das Hafenkonzert ging nach alter Tradition über die Bühne.

Der Schreibende funktionierte den Grillabend zu einem Geburtstagsfest um. Besten Dank nochmals an alle die irgendetwas gemacht, gebracht haben oder sonst darin verwickelt waren. Ich hoffe das niemand hungrig oder durstig nach Hause musste.

Die Insel lädt ein. Joe Kunz holt uns in Rapperswil mit dem Schiff ab. Mit Örgeli, Kontrabass und Essens-Bon stürmen wir die Insel. Es wurde gegessen, gebadet, musiziert und mit fast 500 Franken verliessen wir die Insel wieder bei Feuerwerk und lauer klarer Nacht. Joe wir kommen gerne wieder!
Sommernachstsstimmung auf der Lützelau

Vor den grossen Ferien folgten wir der zweiten Einladung vom Ironman Switzerland. Es war wiederum sehr heiss im Zelt auf der Landi Wiese. Ich bin mir sicher, So viele Zuschauer hatten wir noch nie an einem Seenachtfest in Rapperswil. Mit 17 Nasen auf der Bühne beim Dampfschiffsteg und einer genialen Technik war das einer der schönsten Auftritte in letzter Zeit für mich.
17 Örgeler sorgten am Sonntagnachmittag für tolle Stimmung am Seenachtsfest.

Wir haben doch schon das ganze Jahr geübt, doch jetzt gilt es ernst für das Eidgenössische Ländler Musikfest in Aarau. Gut vorbereitet starteten wir früh morgens nach Aarau und erlebten ein schönes Fest dort. Wohlbehalten kam um 05.00 Uhr morgens auch der letzte vom Club zuhause an. Hier ein spezieller Dank an diese, die immer etliche Kilometer unter die Räder nehmen um bei uns mitzumachen.

Bis zum Jahresabschluss wurde noch geprobt. Das Jahresabschlussessen, organisiert von Martin und Urs, fand im Birchhof-Beizli in Ottikon statt. Mit Musik und Zauberei liessen wir uns Verwöhnen. Ausnahmsweise wurde die ganze Zeche aus der Clubkasse berappt. Nun feiern wir Weihnachten und Neujahr, im Januar 2016 machen wir dann weiter.